Jetzt VNWI Mitglied werden »
Termin: 31. Januar 2015

16. Kölner Verwalterforum

Maternushaus Köln, Köln (Karte auf Google Maps)
Anfang: 31.01.2015, 09:00 Uhr
Ende: 31.01.2015, 17:00 Uhr
Referent:

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

auch beim 16. Kölner Verwalterforum erwartet Sie ein erlebnisreicher Tag.

Unsere hochkarätigen Referenten behandeln genau die Themen, die professionelle Verwalter jetzt bewegen: Wie ist mit der Mietpreisbremse bei der Neuvermietung von Wohnungen umzugehen? Haften Eigentümer für ihr individuelles Abstimmverhalten? Kann die Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen jetzt dadurch erfolgen, dass der Verband ein Darlehen aufnimmt, nicht darlehenswillige Eigentümer aber freigestellt werden? Und muss die Einzelabrechnung den Abrechnungssaldo oder die Abrechnungsspitze ausweisen?

Das Bestellerprinzip eröffnet die Chance zur Erweiterung des Dienstleistungsangebots des Immobilienverwalters. Künftig werden Sie bei der Vermarktung von Mietwohnungen eine größere Rolle spielen. Wir präsentieren daher im Rahmen der Tagung den neuen Mietverwaltungsvertrag des VNWI, der diese Entwicklung berücksichtigt.

Über die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs berichtet aus erster Hand die stellv. Vorsitzende des für Wohnungseigentumsrecht zuständigen V. Senats. Ein Richter des Bundesverfassungsgerichts lenkt unseren Blick auf die verfassungsrechtlichen Aspekte des Wohneigentums.

Und der Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln reist wieder nach Köln, um seinen mitreißenden Vortrag mit unbequemen Wahrheiten zur Migrationspolitik fortzusetzen.

Dies alles natürlich begleitet von der innovativen Fachausstellung und der Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Ihren Kollegen. Auch für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Sie sind herzlich eingeladen!

Ihr 

Dr. Michael Casser
(Vorstandsvorsitzender)
 



AUSGEBUCHT

Termin:

Samstag, 31. Januar 2015
09:00 Uhr

Ort:
 

Maternushaus
Kardinal-Frings-Str. 1-3
50668 Köln

Telefon: (0221) 16 31- 0

Kosten/Person:
  • Kostenlos für VNWI Mitglieder
  • € 75,– zzgl. USt. für Nicht-Mitglieder
Die Seminargebühr für Nicht-Mitglieder wird bei Eintritt in unseren Verband bis zum 31.03.2015 auf den Mitgliedsbeitrag angerechnet. Melden Sie sich mit dem Anmeldevordruck oder direkt hier online schnellstmöglich an. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Weitergabe Ihrer Adressdaten einschließlich Branchenzugehörigkeit, Geschäftsbezeichnung und Telekommunikationsanschlüssen an die Fachaussteller der Veranstaltung zu Werbezwecken, soweit Sie diesen Absatz nicht ausdrücklich streichen.

 

Referenten

Wolfgang Heckeler Rechtsanwältin Ruth Breiholdt
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, W·I·R Breiholdt Nierhaus Schmidt, Hamburg
 
RA Uwe Wanderer Prof. Dr. Florian Jacoby
Professor an der Universität Bielefeld, Leiter der Forschungsstelle für Immobilienrecht (FIR)
 
Dr. Reiner Lemke

Prof. Dr. Johanna Schmidt-Räntsch
Stellvertretene Vorsitzende des V. Senats des Bundesgerichtshofs, Karlsruhe

 
Heinz Buschkowsky

Prof. Dr. Reinhard Gaier
Richter des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe

 
RA Thomas Hannemann

Heinz Buschkowsky
Bezirksbürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln, Berlin

 
RA Michael Drasdo

Rechtsanwalt Dr. David Greiner
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Tübingen

 
Wolfgang Dötsch

Prof. Dr. Martin Häublein
Universität Innsbruck

 

 

Programm

9.00 Uhr Begrüßungskaffee
 
9.15 Uhr Das Bestellerprinzip – Chance für den Mietverwalter?
Klare Vergütungsregelung durch den neuen Mietverwaltungsvertrag des VNWI

Dr. Michael Casser
Vorstandsvorsitzender des Verbandes der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter e.V. (VNWI)
 
09.45 Uhr Mietpreisbremse – was bei der Wiedervermietung in Zukunft zu beachten ist

Referentin: Rechtsanwältin Ruth Breiholdt
 
10.15 Uhr Kaffee und Kontakte
 
10.35 Uhr Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Wohnungseigentumsrecht

Referentin: Prof. Dr. Johanna Schmidt-Räntsch
 
11.20 Uhr Kaffee und Kontakte
 
11.40 Uhr Haftung einzelner Wohnungseigentümer für ihr Abstimmverhalten?
- der wesentliche Aspekt des BGH-Urteils vom 17. 10. 2014 (V ZR 9/14)

Referent: Prof. Dr. Martin Häublein
 
12.30 Uhr Wohneigentum und Grundrechte

Referent: Prof. Dr. Reinhard Gaier
 
13.15 Uhr Mittagsbuffet und Gespräche
 
14.00 Uhr Die andere Gesellschaft – unbequeme Wahrheiten zur Migrationspolitik

Referent: Heinz Buschkowsky
 
15.00 Uhr Kaffee und Kontakte
 
15.20 Uhr Neue Wege zur flexiblen Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen
- das wegweisende Urteil des LG Düsseldorf vom 12. 6. 2013 (Az. 25 S 152/12) zur Darlehensaufnahme durch die WEG unter Freistellung nicht darlehenswilliger Eigentümer

Referent: Rechtsanwalt Dr. David Greiner
 
16.00 Uhr Abrechnungsspitze oder Abrechnungssaldo – worüber beschließen die Eigentümer?

Referent: Prof. Dr. Florian Jacoby
 
17.00 Uhr Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

 
Kann ich Mitglied werden?
Mitglieder können Einzelpersonen und Gesellschaften werden, die nachhaltig eine hauptberufliche oder überwiegende Tätigkeit als Immobilienverwalter ausüben, unternehmerisch mit Fragen der Immobilienverwaltung unmittelbar und mittelbar befasst sind oder in sonstiger Weise den Verbandszweck fördern. Mehr Infos »

 
Fünf Jahre später
Fünf Jahre später
Dieses Jahr war alles anders! Angefangen mit dem Wetter, das die etwa 100 Teilnehmer mit strahlendem Sonnenschein empfing. Die Zahl de... mehr »

NewsNews

Rechtsberatungs-Hotline

Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine tägliche Rechtsberatungs-Hotline in Kooperation mit der Kanzlei WIR Jennißen und Partner, Köln, auf den Internetseiten des VNWI. Zur Hotline »

Rechtsberatungs-HotlineRechtsberatungs-Hotline