Jetzt VNWI Mitglied werden »
Achtung! Die Telefon- und Faxnummer des VNWI hat sich geändert » Telefon: (0241) 51 83 50 4-0 / Telefax: (0241) 51 83 50 4-90
Newsartikel vom 06.10.2017 in Kategorie Allgemein

Gebäudesanierung in der WEG – Erkennen, Entwickeln, Beschließen und Umsetzen. Der Sanierungsprozess in der Praxis der Wohnungseigentumsverwaltung.

Gebäudesanierung in der WEG – Erkennen, Entwickeln, Beschließen und Umsetzen. Der Sanierungsprozess in der Praxis der Wohnungseigentumsverwaltung.
Das ausgebuchte Sommerseminar des VNWI fiel diesmal bereits in den beginnenden September. Über 80 Teilnehmer waren auf die nebelverhangene Burg gekommen, um sich in dem altertümlichen Gemäuer dem Thema Gebäudesanierung zu widmen und den oft steinigen Weg dorthin erklären zu lassen. Unter der Leitung von Astrid Schultheis und Rechtsanwalt Dr. Michael Casser, beide Vorstand VNWI, wurden auch diesmal zusammen mit hochkarätigen Referenten ein zuvor entwickelter Praxisfall gelöst und entsprechende Musterbeschlüsse entwickelt. weiterlesen »
Newsartikel vom 04.07.2017 in Kategorie Recht

Neues Bauvertragsrecht - Handlungsempfehlungen

Neues Bauvertragsrecht - Handlungsempfehlungen
Zum 1.1.2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft. Dies wird unmittelbar Auswirkungen auf Immobilienverwaltungen und Eigentümergemeinschaften haben. Anwendung findet das neue Vertragsrecht auf alle ab o.g. Datum abgeschlossenen Bauverträge. Eine entsprechende Einschätzung und Handlungsempfehlungen – insbesondere zu Änderungsanweisung, Prüffähigkeit einer Schlussrechnung, Kündigung und Verbraucherbauvertrag – können Sie im Mitgliederbereich abrufen. Die Neuauflage des Kompendiums „Energetische Sanierung“ wird im September 2017 erscheinen. Das neue Bauvertragsrecht wird darin dezidiert behandelt und ist mit Beispielen unterlegt. weiterlesen »
Newsartikel vom 30.06.2017 in Kategorie Immobilienpolitik

Neue NRW-Landesregierung stellt richtige Weichen für WEG-Finanzierung

Neue NRW-Landesregierung stellt richtige Weichen für WEG-Finanzierung
Der Koalitionsvertrag steht, das Kabinett ist vereidigt, NRW hat eine neue schwarz-gelbe Landesregierung. Da stellt sich die Frage: Welche politischen Weichenstellungen dürfen wir erwarten – gerade auch im Hinblick auf das Thema Bauen und Wohnen? Der VNWI hat sich frühzeitig in die politische Willensbildung eingebracht und mit den wohnungspolitischen Experten der neuen Koalition gesprochen. Hierbei haben wir insbesondere auf die Notwendigkeit hingewiesen, bestehende Förderprogramme zur Finanzierung von energetischen Sanierungen in Wohneigentümergemeinschaften bedarfsgerecht weiterzuentwickeln – nach dem Vorbild anderer Bundesländer. weiterlesen »
Newsartikel vom 21.03.2017 in Kategorie Allgemein

18. Kölner Verwalterforum – einfach galaktisch

18. Kölner Verwalterforum – einfach galaktisch
Eine Reise mit dem VNWI ins Universum – dabei die Top-Verwalterthemen im Gepäck. Das Kölner Verwalterforum am 18.02.2017 war mit über 500 Teilnehmern und 50 Fachausstellern einmal mehr der Branchentreffpunkt in NRW. Auf der Erde wurde es zu eng. „Willkommen an Bord des VNWI-Raumschiffes“ hieß es daher bei der Vorabendveranstaltung. Der ehrwürdige Saal des Maternushauses war bis auf den letzten Platz gefüllt mit bunt kostümierten Passagieren – allesamt bereit für den Flug mit VNWI-Captain Kirk, alias Dr. Michael Casser, und seinem Sicherheitsingenieur, Georg Roth. Was folgte, war eine rauschende Weltraumpartie – versehen mit galaktischen Tanz-, Musik- und Comedy-Einlagen. Die Erde hat sie wieder. Am nächsten Morgen eröffnete Casser dann pünktlich wie gewohnt die nunmehr 18. Auflage des Ver... weiterlesen »
Newsartikel vom 01.12.2016 in Kategorie Recht

BGH: Anspruch eines Wohnungseigentümers auf nachträglichen Einbau eines Personenaufzugs?

BGH: Anspruch eines Wohnungseigentümers auf nachträglichen Einbau eines Personenaufzugs?
Während der demographische Wandel die Gesellschaft längst erreicht hat, lässt die Barrierefreiheit trotz Wohnungseigentum und Kostenübernahme auf sich warten. Vor diesem Hintergrund verhandelt der BGH im Januar über die Klage eines Wohnungseigentümers, der aufgrund seines Alters und der zeitweisen Betreuung seiner zu 100% schwerbehinderten Enkeltochter, auf eigene Kosten einen Personenaufzug einbauen lassen möchte (Az.: V ZR 96/16). Erfolglos beantragte der Kläger zunächst gemeinsam mit einigen anderen Wohnungseigentümern (die denselben Hausteil bewohnen) in der Eigentümerversammlung, den Antragstellern den Einbau eines geräuscharmen und energieeffizienten Personenaufzugs in dem offenen Schacht in der Mitte des Treppenhauses auf eigene Kosten zu gestatten. Nunmehr will allein der Kläger e... weiterlesen »
Newsartikel vom 14.09.2016 in Kategorie Allgemein

Fünf Jahre später

Fünf Jahre später
Dieses Jahr war alles anders! Angefangen mit dem Wetter, das die etwa 100 Teilnehmer mit strahlendem Sonnenschein empfing. Die Zahl der Referenten hatte sich mit elf gegenüber den Vorjahren mehr als verdoppelt. Die Ausrichtung des Saales wurde gedreht und eine Theaterbestuhlung gewählt, um das große Teilnehmerfeld unterzubringen. Im Auditorium fanden sich außerdem eingeladene, renommierte Gäste wie die Dres. Olaf Riecke oder Johannes Hogenschurz u.a. mehr. weiterlesen »
Newsartikel vom 06.07.2016 in Kategorie Allgemein

5 Jahre WEG-Musterabrechnung des VNWI im Praxistest

5 Jahre WEG-Musterabrechnung des VNWI im Praxistest
- was hat sich bewährt, was ist zu ändern? Seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2011 (ZMR Sonderheft 2/2011 sowie ZMR 2011, 85-95) hat die Musterabrechnung des VNWI große Verbreitung gefunden, sie wird in allen gängigen Fachkommentaren sowie vom BGH zitiert und in Fachbüchern abgedruckt. Die Musterabrechnung soll Verwaltern, Eigentümern und Gerichten eine verlässliche Grundlage für die Gestaltung und Überprüfung von Jahresabrechnungen vermitteln. weiterlesen »
Newsartikel vom 28.04.2016 in Kategorie Allgemein

KfW fördert Verwaltungsmehrleistungen bei energetischen Sanierungen

KfW fördert Verwaltungsmehrleistungen bei energetischen Sanierungen
Der DDIV hat sich in den vergangenen Wochen intensiv mit der KfW ausgetauscht, um zu klären inwieweit die Anlage zu den Merkblättern der Programme Energieeffizient Sanieren – Kredit (151, 152) und Investitionszuschuss (430) in Bezug auf Mehrleistungen von Immobilienverwaltern bei energetischen Sanierungen auszulegen ist. Dort wird der Förderumfang der Maßnahme „Baunebenkosten“ als Kosten der „Beratung, Planung und Baubegleitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz stehen“ beziffert. In der Vergangenheit gab es beim Dachverband immer wieder, ob darunter auch Mehrleistungen von Immobilienverwaltungen subsumiert werden können. weiterlesen »
Newsartikel vom 26.02.2016 in Kategorie Allgemein

Update Rauchwarnmelder (26.02.2016)

Update Rauchwarnmelder (26.02.2016)
Nach wie vor fragen Mitglieder in Zusammenhang mit der Montage und Wartung von Rauchwarnmeldern um Rat.Sie sind verunsichert, weil sie mit immer neuen Argumenten dazu gebracht werden sollen, die vom Gesetzgeber ausdrücklich bezweckte einfache Handhabung in organisatorisch aufwändige, kostenintensive und haftungsrechtlich problematische Dienstleistungspakete umzuwandeln. Auf Anfrage des VNWI e.V. hat das Bauministerium NRW jetzt nochmals klargestellt: „Auch in Wohnungseigentümergemeinschaften können die Wohnungen jeweils Eigentümern zuordnet werden, die für die Ausstattung mit Rauchwarnmeldern nach § 49 Abs. 7 Satz 3 BauO NRW verantwortlich sind. Bauordnungsrechtlich ist es somit vollkommen ausreichend, wenn die jeweiligen Eigentümer ihre Wohnungen selbst ausstatten bzw. ausstatten lassen u... weiterlesen »
Newsartikel vom 05.02.2016 in Kategorie Veranstaltungsberichte

Unter der Flagge des VNWI

Unter der Flagge des VNWI
Ein Traumschiff namens VNWI stach im Maternussaal am 29.1.2016 als wiederum sehr gelungene Vorabendveranstaltung zum 17.Kölner Verwalterforum nicht in See, sondern in die diesjährige Vortragssaison. Ein proper herausgeputzter Kapitän in schicker Uniform, der uns allen bekannte Vorsitzende des VNWI, Dr. Michael Casser führte den Dampfer zusammen mit seinem Chefsteward, Sascha Huhn, alias Georg Roth, sicher durch alle Meere. Eine flotte Bordkapelle sorgte für gute Stimmung. Mit an Bord reisten der Kabarettist Marius Jung, sowie das Gesangstrio die „3 Liköre“. Die obligaten Landausflüge fehlten nicht. Ausstieg gab`s am Zuckerhut mit einer rasanten brasilianischen Tanzperformance und natürlich in Köln bei der Stadtgarde Colonia Ahoj e.V. weiterlesen »
Seite 1 von 11Erste   zurück   [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter   letzte   
Navigationslinks überspringen.

News Kategorien

Oktober 2017 (1 Artikel)
Juli 2017 (1 Artikel)
Juni 2017 (1 Artikel)
März 2017 (1 Artikel)
Dezember 2016 (1 Artikel)
September 2016 (1 Artikel)
Juli 2016 (1 Artikel)
April 2016 (1 Artikel)
Februar 2016 (3 Artikel)
Dezember 2015 (2 Artikel)
November 2015 (1 Artikel)
Oktober 2015 (3 Artikel)
September 2015 (3 Artikel)
Mai 2015 (2 Artikel)
März 2015 (1 Artikel)
Februar 2015 (2 Artikel)
November 2014 (1 Artikel)
Oktober 2014 (1 Artikel)
September 2014 (1 Artikel)
Juli 2014 (1 Artikel)
Februar 2014 (5 Artikel)
Dezember 2013 (4 Artikel)
Oktober 2013 (5 Artikel)
September 2013 (1 Artikel)
August 2013 (1 Artikel)
Juli 2013 (2 Artikel)
April 2013 (1 Artikel)
Januar 2013 (1 Artikel)
Dezember 2012 (2 Artikel)
Oktober 2012 (1 Artikel)
September 2012 (2 Artikel)
August 2012 (1 Artikel)
Juli 2012 (1 Artikel)
April 2012 (3 Artikel)
Februar 2012 (1 Artikel)
Januar 2012 (1 Artikel)
Dezember 2011 (1 Artikel)
November 2011 (3 Artikel)
Oktober 2011 (1 Artikel)
September 2011 (3 Artikel)
Mai 2011 (4 Artikel)
März 2011 (1 Artikel)
Februar 2011 (2 Artikel)
November 2010 (2 Artikel)
Oktober 2010 (1 Artikel)
September 2010 (2 Artikel)
Juni 2010 (1 Artikel)
April 2010 (1 Artikel)
März 2010 (1 Artikel)
Februar 2010 (2 Artikel)
November 2009 (2 Artikel)
September 2009 (1 Artikel)
August 2009 (1 Artikel)
Mai 2009 (1 Artikel)
Januar 2009 (1 Artikel)
Mai 2008 (1 Artikel)
April 2008 (1 Artikel)
März 2008 (4 Artikel)
Januar 2008 (1 Artikel)
Oktober 2007 (1 Artikel)
September 2007 (1 Artikel)
August 2007 (3 Artikel)
Juni 2007 (3 Artikel)

News Archiv

Rechtsberatungs-Hotline

Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine tägliche Rechtsberatungs-Hotline in Kooperation mit der Kanzlei WIR Jennißen und Partner, Köln, auf den Internetseiten des VNWI. Zur Hotline »

Rechtsberatungs-HotlineRechtsberatungs-Hotline

ZfIRSeit dem Frühjahr 2015 kooperiert der VNWI mit der Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR/RWS-Verlag)... mehr »

ZfIR-EntscheidungsbesprechungenZfIR-Entscheidungsbesprechungen

DDIV aktuellDDIV aktuell