Jetzt VNWI Mitglied werden »
Termin: 05. November 2018

Bauliche Maßnahmen – welche Mehrheitserfordernisse gelten?

Stadtwerke Bielefeld, Bielefeld (Karte auf Google Maps)
Anfang: 05.11.2018, 18:00 Uhr
Ende: 05.11.2018, 20:00 Uhr
Referent: Rechtsanwalt Dr. Jan-Hendrik Schmidt

Inhaltsangabe:

Die korrekte rechtliche Qualifizierung baulicher Maßnahmen in einer WEG bereitet Schwierigkeiten.

Im Moment der Abstimmung muss der Verwalter wissen, welches Mehrheitserfordernis er zugrunde legt: Einfache Mehrheit, qualifizierte Mehrheit, Einstimmigkeit oder ein in der Gemeinschaftsordnung vereinbartes Stimmenquorum?

Anhand typischer Praxisbeispiele (z.B. Personenaufzug, Balkonanbau) werden Rechtslage und taktische Vorgehensweise erörtert.

Gliederung:

  • Um welche bauliche Maßnahme geht es: Instandhaltung, (modernisierende) Instandsetzung, Modernisierung, bauliche Veränderung, sonstige bauliche Maßnahme?
  • Einfache Mehrheit, qualifizierte Mehrheit, doppeltqualifizierte Mehrheit, Einstimmigkeit
  • Sonderregelungen in der Gemeinschaftsordnung
  • Konkurrenzverhältnis gesetzlicher und vereinbarter Mehrheitserfordernisse
  • Besonderheiten in Mehrhausanlagen/Untergemeinschaften
  • Namensdokumentationspflicht des Versammlungsleiters?
  • Hinweispflichten und Haftungsrisiken des Versammlungsleiters
  • Fehlerfolgen bei falscher Stimmenauszählung
  • Praxisfälle: Ständerbalkone, Außenaufzug, Innenlift usw.

Dr. Jan-Hendrik Schmidt Referent: Dr. Jan-Hendrik Schmidt, geboren 1971 in Bielefeld. Rechtsanwaltszu-lassung 2000 und seit 2007 Partner der Immobilienrechtskanzlei W.I.R Breiholdt Nierhaus Schmidt Rechts-anwälte Part mbB in Hamburg, die Teil der W.I.R-Kooperation mit den Kanzleien W.I.R Jennißen und Partner (Köln) und W.I.R Wanderer und Partner (Berlin) ist. Tätigkeitsschwerpunkt ist das Wohnungseigentumsrecht. Mitglied im Deutschen Anwaltverein (DAV), Redaktionsbeirat der Zeitschrift für Miet- und Raumrecht (ZMR), regelmäßige Veröffent-lichungen in Fachzeitschriften und im Internet (z.B. Pressemitteilungen und DDIV-newsletter zum WEG-Recht). Mitautor in Bärmann/Seuß, Praxis des Wohnungseigentums, und in Jennißen/Schmidt, Der WEG-Verwalter - Handbuch für Verwalter und Beirat. Referent auf Fortbildungs-veranstaltungen.

Das Seminar beginnt um 18.00 Uhr und findet in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Bielefeld GmbH, Terrassensaal, 9. Etage, Schildescher Straße 16, 33611 Bielefeld statt. Bitte folgen Sie im Foyer der Beschilderung.

Informationen zu den Parkmöglichkeiten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 29,00 € zzgl. USt., für Nicht-Mitglieder 59,00 € zzgl. USt..

Die Anmeldung können Sie hier online oder unter info@vnwi.de vornehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Erinnnere mich vorher an dieses Event  
Volles Haus beim 11. Bielefelder ...
Volles Haus beim 11. Bielefelder Verwalterforum
Mit 120 Teilnehmern bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal beim 11. Bielefelder Verwalterforum am 10.10.2018 bei schönstem Her... mehr »

NewsNews

Rechtsberatungs-Hotline

Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine tägliche Rechtsberatungs-Hotline in Kooperation mit der Kanzlei WIR Jennißen und Partner, Köln, auf den Internetseiten des VNWI. Zur Hotline »

Rechtsberatungs-HotlineRechtsberatungs-Hotline