Jetzt VNWI Mitglied werden »
Termin: 16. November 2018

Winterseminar Dortmund

Spielbank Hohensyburg, (Karte auf Google Maps)
Anfang: 16.11.2018, Uhr
Ende: 16.11.2018, Uhr
Referent:

### AUSGEBUCHT ###

Der richtige Umgang mit Störern und Konflikten in der Immobilienverwaltung


Einladung zum VNWI Winterseminar
Spielbank Hohensyburg, Dortmund, 16. November 2018 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

es ist ein allgemeiner Trend in unserer Gesellschaft, dass Unzufriedende Grenzen überschreiten: Wut-Aktivisten, Wut-Bürger, Wut-Bewohner und Wut-Eigentümer toben sich aus, auf Kosten anderer und insbesondere bestimmter Berufsgruppen. 

Berufsgruppen, zu deren Bestimmung es offenbar gehört, nicht nur den Zorn über ihre eigene Tätigkeit, sondern auch über die Mitmenschen über sich ergehen zu lassen. Wenn es sich bei diesen Mitmenschen um Miteigentümer und Mitbewohner handelt, dann steht der Verwalter plötzlich im „Wut-Fokus“.

Mittlerweile beeinträchtigt das Verhalten dieser Mitmenschen die tägliche Arbeit der Verwalter so sehr, dass wir es angezeigt finden, dem richtigen Umgang mit Störern und dem Konfliktmanagement ein ganzes Seminar zu widmen.

Angefangen von Strategien des Verwalters gegen Rufschädigungen und gegen Abmahnexzesse über die juristische Einordnung von Störern und Gestörten im Zivil- und im Öffentlichen Recht, bis hin zu Tipps für die Verteidigung gegen Verbalattacken. 

Wir möchten Sie verteidigungsbereiter machen und dazu beitragen, dass Sie Störungen Einzelner, im Interesse der sich ordnungsgemäß verhaltenden großen Mehrheit, gelassener gegenüberstehen und dabei vor allem den Spaß am Beruf nicht verlieren.

Bis bald in Dortmund

Ihr
Dr. Michael Casser
(Vorstandsvorsitzender)

Dr. Michael Casser
 

Sie sind noch nicht Mitglied in unserem Verband? Mittlerweile wissen rund 500 Mitgliedsunternehmen in Nordrhein-Westfalen unser Angebot zu schätzen – von den attraktiven Seminaren über die kostenlose Rechtsberatungshotline bis hin zu den bewährten Vertrags- und Abrechnungsmustern. Und dies zu erstaunlich günstigen Mitgliedsbeiträgen. Fordern Sie unser Informationsmaterial an.
 


 

Referenten


Frederik Albrecht
Rechtsanwalt Albrecht Rechtsanwälte, Köln
 

Marc Bünnecke
Vorsitzender Richter am Landgericht, Dortmund 

 

Prof. Dr. Björn Rüdiger
Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV), Kassel

 

Evelyn Meyer-Lentge
Kommunikation & Konfliktmanagement, Köln

 
Wolfgang Dötsch

Wolfgang Dötsch
Richter am Oberlandesgericht, Köln 



Programm

9.15 Uhr Begrüßung durch den Vorstand des VNWI
100 Tage Berufszulassungsregelungen und Aktuelles aus dem Verband
 
9.30 Uhr Rufschädigung des Verwalters effektiv begegnen – Möglichkeiten einer Unterlassungsklage

Außerdem:
Erste Hilfe bei Abmahnungen durch Konkurrenten

Referent: Frederik Albrecht
Rechtsanwalt Albrecht Rechtsanwälte, Köln 
10.15 Uhr Störer in der WEG – Rechtsprechungsüberblick

Referent: Marc Bünnecke
Vorsitzender Richter am Landgericht, Dortmund
 
11.15 Uhr Kaffeepause
 
11.45 Uhr Ordnungsrechtliche Verantwortlichkeit in der WEG
Ordnungsverfügung – Risiken – Zuständigkeiten

Referent: Prof. Dr. Björn Rüdiger
Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV), Kassel
 
13.00 Uhr Mittagspause
 
14.00 Uhr Verbalattacke im Objekt – „Schlagfertigkeit “ im Hausflur und auf der Eigentümerversammlung
Konflikten professionell begegnen

Referentin: Evelyn Meyer-Lentge
Kommunikation & Konfliktmanagement, Köln
 
15.00 Uhr Kaffeepause
 
15.30 Uhr Zivilrechtliche Abwehransprüche gegen den „Störer“ (§ 1004 Abs. 1 BGB, § 15 Abs. 3 WEG)
Klageantrag, Voraussetzungen, gesetzliche Prozessstandschaft nach § 10 Abs. 6 S. 3 WEG, Zwangsvollstreckung und Dauerproblem „vermietetes Wohnungseigentum“

Ordnungsverfügung und ihre zivilrechtliche „Umsetzung“ in der WEG – Was kann/muss der Verwalter wissen?
Erfüllung öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen als Teil der ordnungsgemäßen Verwaltung – Notgeschäftsführungskompetenz (§ 27 Abs. 1 Nr. 3 WEG) – Kostenerstattung

Referent: Wolfgang Dötsch
Richter am Oberlandesgericht, Köln
 
16.45 Uhr Ende des Seminars
 
17.00 Uhr Mitgliederversammlung
(nur für Mitglieder des VNWI e.V.)
 
19.00 Uhr Abendessen im Restaurant der Spielbank
(für Mitglieder des VNWI kostenfrei, für sonstige Teilnehmer € 35,–) 



Termin:

 Freitag, 16. November 2018  •  9.15 Uhr bis 16.45 Uhr


Ort: Spielbank Hohensyburg, Dortmund

Kosten/Person: € 145,00 für Mitglieder, € 245,00 für Nicht-Mitglieder zzgl. USt., inkl. Mittagessen.

Alle vorstehend genannten Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung sowie eine Anfahrtsskizze.

Die Stornierung ist bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin kostenlos möglich. Selbstverständlich kann sich jeder angemeldete Teilnehmer vertreten lassen.

Anmeldungen richten Sie bitte mittels Faxformular an die Geschäftsstelle oder hier online.



Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der folgenden Einladung im PDF Format:

VNWI begrüßt 600. Mitglied
VNWI begrüßt 600. Mitglied
Der Verband der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter e.V. erzielte im Laufe des Jahres 2018 einen starken Mitgliederzuwachs. Un... mehr »

NewsNews

Rechtsberatungs-Hotline

Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine tägliche Rechtsberatungs-Hotline in Kooperation mit der Kanzlei WIR Jennißen und Partner, Köln, auf den Internetseiten des VNWI. Zur Hotline »

Rechtsberatungs-HotlineRechtsberatungs-Hotline